Korkleder

Die Begriffe Korkleder oder Korkhaut  leiten sich aus dem portugiesischen „Pele de cortica“ ab, dabei handelt es sich um
hochwertigen Kork, der zu sehr dünnen (quasi Hautstärke) geschnittenen Material verabeitet worden ist. Das Korkleder ist glatt und anschmiegsam, gleichzeitig aber auch langlebig und robust. Ähnlich wie bei Leder, entsteht im Laufe der Zeit eine Patina, die jedes Teil zu einem Lieblingsstück macht.

Funktionell, zeitlos, elegante Messenger Bag aus braunen Korkleder und braunen Outdoorstoff Vorderansicht
Diese Elegante und schlichte Clutch aus Korkleder in weiß und Croco beige, ist der ideale Begleiter für jede Feier oder Party. Seitenansicht

Herstellung

Korkleder ist ein Naturprodukt, das ökologisch und nachhaltig in liebevoller Handarbeit hergestellt wird. Die Korkeiche bildet eine Korkschicht, die ca. 3-5 cm dick sein kann. Im Alter von 25 Jahre kann eine Korkeiche das erste Mal geschält werden, danach wächst die Korkschicht innerhalb von neun bis zwölf Jahren wieder nach. Die mittlere Schicht der Korkrinde wird zu dünnen Platten geschnitten, die mit einem organischen Klebstoff zu größeren Platten verbunden werden. Diese wiederum werden in dünne Schichten geschnitten und auf ein Trägermaterial aufgebracht und versiegelt. Durch dieses aufwendige Verfahren bleibt die natürliche Maserung des Korks erhalten und es entstehen interessante Muster und Strukturen.

Jedes Teil ist ein Unikat

Durch die unterschiedliche, natürliche Maserung und die individuelle Zusammensetzung ist jede Oberfläche absolut einzigartig.

Stylische, funktionales und elegantes Raumwunder aus schwarzen Korkleder Hinteransicht